Tierärztepfusch hat Leben zerstört

Mein geliebtes Westiemädchen Wilma erlag Fehldiagnosen und übermässig eingesetzten Medikamenten. Ständige Impfungen, Wurmkuren und Spot-on-Präparate vergiften den kleinen Hundekörper auf Dauer.

Dazu kommt dann Antibiotika und Cortison - Spezialität der Tierärzte.

Fehldiagnosen können ein Hundeleben schnell beenden und Tierärzte lassen Tierbesitzer mit ihrem Kummer zurück. Es schreckt sie nicht weiter, sie haben ihr Geld verdient - wie auch immer - meine kleine Wilma konnte das alles nicht mehr verkraften, ihr kleiner Körper hat gestreikt. Ich bleibe zurück mit riesigen Vorwürfen an mich, weil ich den Tierärzten von Wilma vertraut habe und Wilma nicht beschützen konnte. Sie war mein Leben, mein ein und alles auf dieser Welt.

Jeden Tag bitte ich dich um Verzeihung. Dein Frauchen hat den Tierärzten blind vertraut und du, mein kleines, geliebtes Westiemädchen mußtest deswegen leiden.

Die Schuld wiegt so schwer....

Jeder Tag mit dir war ein besonderer Tag. Ich danke dir für eine wunderschöne Zeit die ich mit dir verbringen durfte.

Du warst meine beste Freundin, meine Wegbegleiterin für 9 1/2 Jahre.

Dein Bettchen steht an deinem Platz und all deine Kuscheltiere fühlen sich darin wohl und Frauchen paßt auf.

Liebe Wilma, glaube mir, es gibt einen Stern der deinen Namen trägt.